Ionen Haartrockner

Ionen-HaartrocknerImmer wieder liest man bei Haartrocknern von der Ionen-Technologie oder Ionen Funktion.
Die Hersteller von Föhnen haben dafür verschiedene Begriffe. Bei Braun heißt es Iontec, bei anderen Herstellern einfach nur Ionen-Funktion.
Im Endeffekt ist es immer die gleiche Funktionsweise.

Funktionsweise

Luft und Haare sind positiv geladen. Wenn nun die Luft durch den Luftstrom des Haartrockners auf die Haare trifft, resultiert das in einem Antistatik-Effekt. Dabei stoßen sich Luft und Haare gegenseitig ab. Um das zu verhindern gibt es die Ionen-Funktion.
Ein im Föhn integrierter Hochspannungsgenerator erzeugt ein elektrisches Feld. Die angesaugte Luft wird darin negativ aufgeladen und durch den Luftstrom zu den Haaren getragen.
Dadurch fliegen die Haare beim trocknen nicht wild durch die Gegend sondern liegen eher am Kopf an.

Der Trocknen-Vorgang ist dadurch natürlich viel einfacher zu bewerkstelligen, da man sich nicht mit umherfliegenden Haaren ärgern muss. Auch das spätere Kämmen wird dadurch enorm vereinfacht.

Ebenso ist der gesamte Vorgang wesentlich schneller. Die negativen Teilchen im Luftstrom spalten die Wassertropfen auf und diese verdunsten dann auch schneller. Die Haare werden auch für einen kürzeren Zeitraum der Hitze ausgeliefert. Das schont das Haar!

Wenn es dann schneller geht, wird auch weniger Strom verbraucht. Ihr spart alles in allem also auch noch Geld mit dieser Technologie.

Oftmals wird bei der Ionen-Technologie auch von schöneren, voluminöseren und glänzenderen Haaren geredet. Das dürften aber eher haltlose Versprechen sein. Nachweise gibt es dafür nicht.

Gute Ionen-Haartrockner:

Menü schließen